Teil 3 Hans Clarin bis Pierre de Coubertin

Clarin, Hans

Den Lebenskünstler erkennt man daran, dass er seine schlechten Erfahrungen von anderen machen lässt.

Clark, W. Legros

Die wirklich entscheidenden Beweise für eine Evolution müssen von den Paläontologen geliefert werden, deren Aufgabe es ist, die Aussagen der Fossilien zu untersuchen.

Clarke, James Freeman

Ein Politiker denkt an die nächste Wahl; ein Staatsmann an die nächste Generation.

Claudel, Paul

Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten!

Der Glaube hat nicht Nur den Sinn, sondern auch die Freude in die Welt gebracht.

Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren.

Ordnung ist die Lust der Vernunft. Unordnung die Wonne der Phantasie.

Aus einem abgestorbenen Baum wird immer noch ein tüchtiger Balken.

Cleaver, Eldridge

Du bist entweder ein Teil des Problems oder der Lösung. 

Cleef, Lee van

Glückspilze sind ungenießbar.

Clemenceau, Georges

(1841 – 1929) französischer Journalist, Politiker und Staatsmann.

Amerika – die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur.

Das Regieren in einer Demokratie wäre wesentlich einfacher, wenn man nicht immer wieder Wahlen gewinnen müsste.

Die größte Krankheit der Seele ist die Kälte.

Eine Regierung soll ihre Sünden gleich am Anfang begehen, dann bleibt genug Zeit für Reue.

Mächtige verstehen einander immer, mögen sie auch verfeindet sein.

Clement, Wolfgang

Ich habe vor Wahlen nie anders geredet als nach Wahlen.

Jeder Satz von Politikern ist heute einer, der ernst genommen werden muss. Und man kann nicht immer sicher sein, dass Politiker sich dessen bewusst sind – jedenfalls nicht, bevor sie reden.

Clinton, Bill

Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.

Clinton, Hillary

Das Leben ist zu kurz, Zeit ist zu wertvoll und es steht zu viel auf dem Spiel, um darüber nachzugrübeln, was gewesen wäre wenn. Wir müssen gemeinsam dafür arbeiten, was sein wird. Auszug aus einem Statement nach ihrer Niederlage im Kampf um die Kandidatur vor der Wahl des amerikanischen Präsidenten 2008 

Closets, François de

Französischer Journalist (*1933)

Die Wahrheit sucht man, den Fehler wittert man.

Cock, Mary Lou

Kreativität ist: erfinden, probieren, wachsen, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben.

Colbert, Jean Baptiste

franz. Staatsmann (1619-1683)

Ein guter Hirt schert die Schafe, schindet sie aber nicht.

Cole, Tim

Viele Informationen führen nicht automatisch zu viel Wissen.

Cole, William

Irgendjemand sollte den Deutschen mal sagen, dass es Trennstriche gibt. Aus Verwunderung über die langen deutschen Wörter

Coleridge, Samuel Taylor

(1872 – 1933) 30. US-amerikanischer Präsident

Die glücklichste Ehe, die ich mir persönlich vorstellen kann, wäre die Verbindung zwischen einem tauben Mann und einer blinden Frau.

Gesunder Menschenverstand in ungewöhnlichem Masse ist das, was die Welt Weisheit nennt.

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt.

Nur Weise sind im Besitz von Ideen; die meisten Menschen sind von Ideen besessen.

Wenn ein Mensch im Traum das Paradies durchwanderte, und man gäbe ihm eine Blume als Beweis, dass er dort war, und er fände beim Aufwachen diese Blume in seiner Hand – was dann?

Zielstrebigkeit und Ausdauer allein verbürgen den Erfolg.

Colette, Sidonie-Gabrielle

Wir sind auf Erden um das Glück zu suchen, nicht um es zu finden.

Colette, Toni

Es sind die Stars, die Schauspielern den Ruf versauen.

Collins, J. C.

Der Narr scheitert, weil er schwierige Dinge für leicht hält. Der Kluge scheitert, weil er leichte Dinge für schwierig hält.

Collins, Michael

Männer sprechen im Durchschnitt um die 25000 Wörter pro Tag und Frauen etwa 30000. Das Dumme ist nur, dass ich abends, wenn ich nach Hause komme, meine 25000 Wörter schon vergeben habe, während meine Frau mit ihren 30000 noch anfängt.

Colton, Charles Caleb

Besonnenheit ist die unzertrennliche Begleiterin der Weisheit. Aber mit dem Genius verbindet sie nicht einmal eine Grußbekanntschaft.

Erwarte kein Lob ohne Neid, bevor du tot bist!

Freundschaft führt manchmal zu Liebe, doch Liebe führt selten zu Freundschaft.

Comenius, Johannes, Amos

 (1592-1670) Theologe

Der Mensch, wenn er Mensch werden soll, muss gebildet werden.

Compton, Arthur, Holly

Für mich beginnt der Glaube mit der Erkenntnis, dass eine höchste Intelligenz das Universum ins Dasein rief und den Menschen schuf. Es fällt mir nicht schwer, dies zu glauben, denn es ist unbestreitbar, dass, wo ein Plan ist, auch Intelligenz ist ein geordnetes, sich entfaltendes Universum legt Zeugnis ab für die Wahrheit der gewaltigsten Aussage, die je ausgesprochen wurde Am Anfang schuf Gott. aus der Rede vom 12. 4. 1936, Chicago Daily News 

Prof. Conklin

Die Wahrscheinlichkeit, dass das Leben durch Zufall entstanden ist, ist vergleichbar mit der Wahrscheinlichkeit, dass ein vollständiges Wörterbuch das Ergebnis einer Explosion in einer Druckerei ist.

Conn, Torinan Carr

Ein Theoretiker ist ein Mensch, der praktisch nur denkt.

Connors, Jimmy

Erfahrung ist ein großer Vorteil. Ärgerlich ist nur, dass man in dem Moment, in dem man sie bekommt, schon verdammt alt ist, so dass man kaum etwas damit anfangen kann.

Conrads, Heinz

Der Pessimist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.

Conrad, Joseph

Es ist ein schrecklich schwieriges Geschäft, eine Frau zu sein, seit dies hauptsächlich darin besteht, mit Männern zu handeln!

Es kennzeichnet den Unerfahrenen, dass er nicht an glückliche Zufälle glaubt!

Jede Nation ist im Ausland hauptsächlich durch ihre Untugenden bekannt.

Komische Sache, dieses Leben – diese geheimnisvolle, gnadenlos logische Ordnung zu einem sinnlosen Zweck. Das Äußerste was man davon erwarten kann, ist ein bisschen Wissen über das eigene Ich.

Nein, es ist unmöglich; es ist unmöglich, das Lebensgefühl einer bestimmten Phase unseres Daseins mitzuteilen – das, was seine Wahrheit ausmacht, seinen Sinn – sein tiefstes, alles durchdringendes Wesen. Es ist unmöglich. Wir leben, wie wir träumen – allein.

Nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten wie die Schilderung der reinen Wahrheit.

Conrad, Klaus

Meine Erfahrung ist ganz klar: Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie.

Contandin, Fernand Joseph Desire

französischer Schauspieler (1903 – 1971)

Erst beim Abfassen der Steuererklärung kommt man dahinter, wie viel Geld man sparen würde, wenn man gar keines hätte.

Coolidge, Calvin

Wenn man zehn Probleme des Weges kommen sieht, kann man sicher sein, dass neun im Straßengraben landen.

Zuhören können ist der halbe Erfolg.

Copland, Aaron

Inspiration mag eine Form des Überbewusstseins oder vielleicht eine des Unterbewusstseins sein. Das weiß ich nicht. Aber Ich bin sicher, dass sie das Gegenteil zum Egobewusstsein ist.

Le Corbusier

Jeder hat seinen Lieblingsgegner. Ohne ihn wäre unser Glück nicht vollkommen.

Corelli, Marie

Ich habe drei Haustiere, die dieselbe Funktion erfüllen wie ein Ehemann: einen Hund, der jeden Morgen knurrt, einen Papagei, der den ganzen Nachmittag lang flucht, und eine Katze, die nachts spät nach Hause kommt.

Corneille, Pierre

frz. Dramatiker (1606-1684)

Die Art, wie man gibt, ist mehr wert, als was man gibt.

Die Art des Gebens ist wichtiger als die Gabe selbst.

Die Liebe ist ein Tyrann, der keinen verschont.

Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben.

Man lindert oft sein Leid, indem man es erzählt.

Wer alle macht hat, muss auch alles fürchten.

Corneille, Titus und Berenice

Jeder Augenblick im Leben ist ein Schritt zum Tode hin.

Cosby, Bill

Den Schlüssel zum Erfolg kenne ich nicht. Der Schlüssel zum Scheitern ist der Versuch, es allen recht zu machen.

Coubertin, Pierre de

Das Wesentliche ist nicht gesiegt, sondern sich wacker geschlagen zu haben.

Teilnehmen ist wichtiger als Siegen.

Um einander zu achten, muss man sich zunächst kennen.