Johann Wolfgang Goethe

Dankbarkeit ist manchmal ein Band, oft aber eine Fessel.

Das beste Monument des Menschen ist der Mensch.

Das höchste, wozu ein Mensch gelangen kann, ist das Erstaunen.

Der Patriotismus verdirbt die Geschichte.

Der Worte sind genug gewechselt, Lasst mich auch endlich Taten sehn!

Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.

Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee.

Es hört jeder nur, was er versteht.

Es irrt der Mensch, solange er lebt.

Glücklich allen ist die Selbe, die liebt.

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldener Baum.

Heute ist mir alles herrlich, wenn`s nur so bliebe!

Indes ihr Komplimente drechselt, kann etwas Nützliches geschehn.

Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.

Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles.

Handeln ist leicht, Denken schwer, nach dem Gedanken handeln unbequem.

Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein.

Man könnt’ erzogene Kinder gebären, wenn die Eltern erzogen wären.

Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

Rat und Tat muss freilich jeder bei sich selber suchen.

Unsere Eigenschaften müssen wir kultivieren, nicht unsere Eigenheiten.

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, sie in uns liegen.

Wenn du eine weise Antwort verlangt, musst du vernünftig fragen.

Wer sichere Schritte tun will, muss sie langsam tun.

Willkürlich handeln ist des Reichen Glück.

Zur Resignation gehört Charakter.


Johann Wolfgang Goethe, ab 1782 von Goethe (1749 – 1832) war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Quelle: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie