Teil 1 Gaarder bis Gerade

Gaarder, Jostein

„Ich war schon oft draußen im Weltraum“, protzte der Kosmonaut, „aber ich habe weder Gott noch Engel gesehen.“ – „Und ich habe schon viele kluge Gehirne operiert“, antwortete der Gehirnforscher, „aber ich habe nirgendwo auch nur einen einzigen Gedanken entdeckt.“ 

Wenn das Gehirn des Menschen so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten, dann wären wir so dumm, dass wir es doch nicht verstehen würden.

Gabin, Jean

Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch gute Manieren zu mildern.

Oft bilden Frauen sich ein, Initiative ergriffen zu haben, wenn sie das Gegenteil von dem tun, was der Mann von ihnen verlangt.

Pelzmäntel sind Reparationen für einen verlorenen Frieden.

Wenn alle Menschen immer die Wahrheit sagten, wäre das die Hölle auf Erden.

Gabriel, Sigmar

Zähne gehören auch zu einem liberalen Gesicht.

Gaedemann, Claus

Wer unter Zeitdruck leidet, hat gewiss zu oft „Ja“ gesagt.

Galiani, Ferdinando

Kluge Leute sind selten mutig. Sie sind vorsichtig und maßvoll, also eigentlich feige. Wirklichen Mut haben nur die Narren.

Galilei, Galileo

Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben.

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.

Die Natur spricht die Sprache der Mathematik: die Buchstaben dieser Sprache sind Dreiecke, Kreise und andere mathematische Figuren.

Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.

Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.

Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen.

Galln, Rolf da

Als ich dieses Glücksgefühl hier in dem Mittelpunkt meiner Seele ›fantasiere‹, ist es nicht so, als wäre es real, sondern es ist real. Und als es so real ist, ist es überaus fantastisch. g

Der Erfolgreiche lebt in einer Welt keiner Antworten auf nicht gestellte Fragen.

Die Erkenntnis ist nur schielend zu finden. Sie liegt immer leicht neben dem, wo du sie suchst. Sie ist immer nicht ganz das, was du betrachtest. Sie ist der Kit zwischen deinen Ereignissen. Sie ist das Dazwischen und das Dahinter. Sie ist immer mehr das Andere als das Offensichtliche.

In einer Metamorphose muss man Gewohnheiten abwerfen, halb Schmetterling, halb Raupe kann man nicht fliegen.

Nur wenn du dich mit den Dingen beschäftigst, beschäftigen sich die Dinge mit dir.

Selbstüberschätzung ist eine achtlose (oder fahrlässige) Frechheit gegenüber dem Leben, im Gegensatz zur ›erhabenen Frechheit‹, wie man sie bei Kindern oder regelbrechenden Genies finden kann.

Was du vorhast, ist ein Kinderspiel – also gar nicht so einfach, nicht wahr!

Wir jagen nach dem Glück mit dem Mut entschlossener Entdecker, der Langmut enthaltsamer Entwickler und manchmal mit dem Übermut enthemmter Enthusiasten.

Galotti, Emilia

Eine Rose gebrochen, eh der Sturm sie entblättert. 

Galsworthy, John

(1867 – 1933) englischer Schriststeller

Je weiter ein Ideal entfernt ist, desto schöner ist es.

Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben.

Wer nicht an die Zukunft denkt, wird keine haben.

Gamillscheg, Peter

Nicht auf jeden groben Klotz muss auch ein grober Keil gesetzt werden. 

Gandhi, Indira

(1917-1984) Indische Politikerin

Aufpassen muss man auf Minister, die nichts ohne Geld machen können und auf Minister, die alles nur mit Geld machen wollen.

Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck austauschen.

Wer Unrecht schweigend hinnimmt, macht sich mitschuldig.

Garbe, Karl

Sprüche lassen sich leichter klopfen als Steine.

Garbett, C.

Jeder Narr kann kritisieren – und viele tun’s. 

Garibaldi, Giuseppe

(1807-1882) Italienischer Revolutionär

Ein ehrlicher Gauner ist eines meiner Ideale.

Garner, James

(*1928) US-amerikanischer Schauspieler

Die Ehe hat viel Ähnlichkeit mit der Armee – jeder beschwert sich darüber, aber es melden sich immer wieder erstaunlich viele Freiwillige.

Gary, Romain

Avantgardisten sind Leute, die nicht genau wissen, wo sie hinwollen, aber als erste da sind.

Bei der nächsten Sintflut wird Gott nicht Wasser, sondern Papier verwenden.

Gasland, Judy

Sei immer eine erstklassige Version deiner Selbst, anstelle eine zweitrangige Version von jemand anders zu sein.

Controller sind Leute, die heute wissen, wie man’s gestern besser gemacht hätte.

Egal, was du tust, sie legen es gegen dich aus.

Heute bin ich schlauer.

Software ist meine Lebensaufgabe.

Warum kann der Computer nicht die Korrektur übernehmen, wenn die Software einen Fehler meldet?

Gasset, José Ortega y

(1883 – 1955) spanischer Dichter und Kulturphilosoph

Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.

Gaudi, Friedrich Eduard Hugo

(1860 – 1923) deutscher Reformpädagoge

Die Zeit fordert weniger ein großes als ein mobiles Wissen.

Gauß, Carl, Friedrich

Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen, nicht das Besitzen, sondern das erwerben, nicht das Da-Sein, sondern das Hinkommen, was den größten Genuss gewährt.

In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr, als in einer übertrieben genauen Rechnung.

Man darf nicht das, was uns unwahrscheinlich und unnatürlich erscheint, mit dem verwechseln, was absolut unmöglich ist.

Gautier, Theophile

Geboren werden bedeutet nur zu sterben beginnen.

Wer das Leben genießen will, muss sich immer vor Augen zu halten: Geboren werden bedeutet nur zu sterben beginnen.

Gaxotte, Pierre

Heute muss man Geschichte mit dem Bleistift schreiben; es lässt sich leichter radieren.

Gawein, Shakti

Probleme sind Botschaften.

Gehlen, Arnold

Der Mensch ist im Gegensatz zu allen höheren Säugern hauptsächlich durch Mängel bestimmt.

Geibel, Emanuel

(1815-1884) deutscher Lyriker

Ein ewiges Rätsel ist das Leben, und ein Geheimnis bleibt der Tod.

Wer recht in Freuden wandern will, der geh der Sonn` entgegen.

Wer singen lernt in Niederlagen, wird auch das Glück des Sieges ertragen.

Geier, Denis

Man muss das Rad nicht neu erfinden, aber man sollte es schon zum Auto rollen!

Geissler, Heiner

(*1930) deutscher Politiker

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Wenn einer der Stürmer ständig auf das eigene Tor schießt, kann die Mannschaft nicht gewinnen.

Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Körperstelle.

Wissen ist Macht, Unwissen ist Ohnmacht.

Gellerts, Christian Fürchtegott

Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.

Gencourt, Edmond de

Die Statistik ist die erste der ungenauen Wissenschaften.

Genet, Jean

Den Reiz des Verbotenen kann man nur kosten, wenn man es sofort tut. Morgen ist es vielleicht schon erlaubt.

Nicht der ist arm, der sich keinen Jugendtraum erfüllt hat, sondern der schon in der Jugend nichts träumte.

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Genscher, Dietrich

Die Möglichkeiten, die die moderne Technik den Menschen verleiht, fordern eine neue Ethik.

Gentsch, Hermann

Was wir behalten, verzehrt sich, was wir teilen, vermehrt sich.

Wer auf seine Macht pocht, bekennt seine Schwäche.

George, David Lloyd

Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage.

Gerade, John

Gott in seiner unendlichen Güte hat dem Menschen durch die vollendete Welt der Pflanzen nahezu alles geschenkt, was er zu seiner Ernährung, Kleidung und Heilung braucht.