Teil 1 Wadsworth bis Webster

Wadsworth, Glenn

Verheiratete Männer leben nicht länger als unverheiratete, es kommt ihnen bloß so vor.

Waffenschmidt, Horst

Wenn einer betet, dann verbindet er seine begrenzten Möglichkeiten mit Gottes unbegrenzten Möglichkeiten.

Wagner, Richard

Alles Verständnis kommt uns durch die Liebe.

Da drin, tief im Inneren, da ist die Welt: nicht da draußen, wo der Wahnsinn einzig herrscht.

Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.

Ein politischer Mann ist widerlich.

Wer als Meister ward geboren, der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.

Waldrip, Mary

Jedes Jahr durchqueren wir schneller das Land – und brauchen länger zur Arbeit.

Walesa, Lech

Der Mensch ist nicht frei, wenn er einen leeren Geldbeutel hat.

Jede fragmentarische Lösung ist keine.

Walker, Alice

Erwarte nichts. Lebe genügsam von Überraschungen.

Wallner, Christian

Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.

Wallner, Viktor

Die deutsche Sprache wird in den Schulen heute bereits so mangelhaft gelehrt, dass man in einigen Jahren das Wort Druckfehler absolut vergessen darf… Wir werden bald nicht mehr in der Lage sein, Druckfehler als Solche zu erkennen.

Walser, Martin

Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft’s.

Bei jeder Lektüre antwortet der Lesende mit seiner bewussten oder unbewussten Biographie auf das, was er liest.

Schreiben ist organisierte Spontaneität.

Walser, Robert

Man lebt nicht, wenn man nicht für was lebt.

Walter, Helmut

Das gute Gedächtnis ist wie ein Sack, es behält alles.

Das bessere Gedächtnis ist wie ein Sieb, es behält nur, worauf es ankommt.

Walters, Hellmut

Das gute Gedächtnis ist wie ein Sack, es behält alles. Das besser Gedächtnis ist wie Sieb, es behält nur, worauf es ankommt.

Wenn die Wörter Kopfstand machen, tun sie etwas für den Kreislauf der Wahrheit.

Warhol, Andy

Meine Philosophie ist: jeder Tag ein neuer Tag.

Warington, Keith

In einer guten Ehe braucht man eigentlich nur drei Sätze:
„Ich liebe dich“,
„Ich danke dir!“ und
„Bitte vergib mir!“

Warren, Earl

Ich lese den Sportteil der Zeitung immer zuerst, denn er verzeichnet menschliche Leistungen. Auf den ersten Seiten stehen nur die Fehlleistungen.

Washington, George

Freiheit – hat sie erst einmal Wurzeln geschlagen – ist eine Pflanze, die sehr schnell wächst.

Regierung ist nicht Vernunft, nicht Beredsamkeit – sondern Gewalt.

Sei höflich zu allen, aber freundschaftlich mit wenigen; und diese wenigen sollen sich bewähren, ehe du ihnen Vertrauen schenkst.

Waters, David

Designer

Nichts fasziniert mehr als eine große Idee in perfekter Form.

Watson, Thomas J.

Präsident von IBM (1874 bis 1956)

I think there is a world market for maybe five computers. – Ich denke, es gibt weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer

Wayne, John

Heute sehen viele Mädchen aus wie Männer, die wie Mädchen aussehen.

Leben das heißt: immer einmal mehr aufstehen als hinfallen.

Lü Bu We

reicher, chinesischer Kaufmann um 300-235 v. Chr.

Soweit die Zuverlässigkeit herrscht, lässt sich alles beherrschen.

Weber, Carl Maria von

Die Kunst hat kein Vaterland.

Mit Hilfe der göttlichen Tonkunst lässt sich mehr ausdrücken und ausrichten als mit Worten.

Weber, Friedrich

Das Gesicht ist das Protokoll des Charakters.

Weber, Karl Julius

Fröhliche Menschen sind nicht bloß glückliche, sondern in der Regel auch gute Menschen.

Weber, Max

Das Selbstverständliche wird am wenigsten gedacht.

Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, stillzusitzen und den Mund zu halten.

Weber, Reinhard

Motorräder: Potenz, die man hören kann.

Webster, Daniel

An der Spitze ist immer Platz.