Lateinische Sprichwörter

Amicus certus in re incerta cernitur. Den wahren Freund erkennt man in der Not. Cicero

Cogito, ergo sum (ich denke, also bin ich)  René Descartes

Cum tacent clamant. (Gerade Ihr Schweigen ist laute Anklage) – Cicero

Dimidium facti, qui coepit, habet, (Wer nur begann, der hat schon halb vollendet) – Horaz

Errare humanum est (Irren ist menschlich) – Seneca

nondum omnium dierum solem occidisse. (Es ist noch nicht aller Tage abend) – Livius

Esse est percipi. Sein ist gesehen werde. –

Georg Berkeley Inde irae et lacrumae (Daher Zorn und Tränen) – Juvenal

Mea culpa – Meine Schuld

Mens sana in corpore sano, (eine gesunde Seele in einem gesunden Körper) – Juvenal

Mundus vult decipi, ergo decipiatur. (Die Welt will betrogen sein, darum werde sie betrogen.)

Nitimur in vetitium semper cupimusque negat. (Wir neigen zum Verbotenen immer und begehren Versagtes) – Ovid

Nomen atque (est) omen – nach Titus Maccius Plautus

Non scholae sed vitae discimus (Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir) – Seneca

Nuda veritas (Die nackte Wahrheit) – Horaz

Qui tacet, consentire videtur (Schweigen wird als Zustimmung betrachtet) – Bonifazius

Sic volo, sic iubeo: sit pro ratioe voluntas, (So will ich’s so befehl ich’s: statt des Grundes genügt der Wille) – Juvenal